Pink erntet Shitstorm wegen dieses Babybauch-Fotos

Sängerin Pink (37), die demnächst ihr zweites Kind erwartet, postete vor einigen Tagen via Instagram ein Foto von sich, auf dem sie mit einem Becher Kaffee am Boden sitzend zu sehen ist. Viele Fans der Musikerin kritisieren sie nun dafür, dass sie während der Schwangerschaft nicht auf Koffein verzichtet.

 


Ein von P!NK (@pink) gepostetes Foto am 5. Dez 2016 um 10:28 Uhr




Sängerin (37), die demnächst ihr zweites Kind erwartet, postete vor einigen Tagen via Instagram ein Foto von sich, auf dem sie mit einem Becher Kaffee am Boden sitzend zu sehen ist. Viele Fans der Musikerin kritisieren sie nun dafür, dass sie während der Schwangerschaft nicht auf Koffein verzichtet. 

"Wenn Kaffeeaufwärmen in der Mikrowelle zur Ausrede wird, um sich eine Weile auszuruhen", kommentierte Pink das Instagram-Foto, das sie hochschwanger auf dem Küchenboden sitzend und mit einem Becher Kaffee in der Hand zeigt - gefundenes Fressen für viele Kritiker, die nun meinen, die Sängerin aufgrund des Koffeinkonsums während der Schwangerschaft tadeln zu müssen.

Dass der Kaffee aber entkoffeiniert war und zudem die meisten Ärzte nichts gegen kleine Mengen des Heißgetränks auch während einer Schwangerschaft einzuwenden haben, hinderte viele User nicht daran, einen Shitstorm gegen die Sängerin loszutreten.

"Sie sollte keinen Kaffee trinken, wenn sie ein gesundes Baby möchte", "Drei Ärzte haben mir gesagt, dass Kaffee Kaffee ist - entkoffeiniert oder nicht. Koffein ist in beiden drin, in dem einen natürlich mehr als in dem anderen" oder "Einem ungeborenen Baby Aufputschmittel zu geben, die abhängig machen - nun ja, das muss jeder selbst entscheiden", echauffieren sich die Beobachter im Netz. 

Nicht nur der Kaffee ist das Problem

Dem noch nicht genug, haben einige Instagram-Follower auch mit der Art der Zubereitung ein Problem. So schreibt ein User etwa: "Dass sie Kaffee trinkt, ist die eine Sache. Aber dass sie auch noch eine Mikrowelle benutzt, ist die andere Sache. Durch die Mikrowelle wird alles Gute in der Milch abgetötet, wenn sie überhaupt Milch benutzt, das ist nicht gut fürs Baby."

Aber auch andere Meinungen, die die Aufregung um das Foto nicht ganz nachvollziehen können und die schwangere Sängerin unterstützen, finden sich unter den zahlreichen Kommentaren: "Es gibt so vieles in dieser Welt, das unsere Babys schaden kann. Kaffee während der Schwangerschaft zu trinken, wird dem Kleinen nichts anhaben" oder "Eine Tasse wird dem Baby bestimmt nicht schaden".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen