Pippa Middleton wird zu "Lady von Glen Affric"

Am Sonntag, den 17. Juli haben sich Pippa Middleton (32) und James Matthews (42) verlobt. Mit dem Banker scheint die kleine Schwester von Herzogin Catherine (34) das große Los gezogen zu haben, denn mit der Vermählung erhält die 32-Jährige auch einen Adelstitel.

Am Sonntag, den 17. Juli haben sich  (34) das große Los gezogen zu haben, denn mit der Vermählung erhält die 32-Jährige auch einen Adelstitel. 
Bald haben mit Tochter Kate nicht nur eine Adelige in der Familie. Auch Pippa Middleton wird eines Tages zur Lady ernannt und gilt dann als Adelige. 

Wie "express.co.uk" berichtet, ist James' Vater David der Laird von Glen Affric. Er besitzt in den schottischen Highland Unmengen an Land und ein historisches Schloss. Laird ist die Bezeichnung eines Großgrundbesitzers in Schottland, der Teil des Landadels ist. Der Titel vererbt der Unternehmen seinem ältesten Sohn James. 

Somit wird Pippa Middleton eines Tages zur "Lady von Glen Affric" und wie ihre Schwester Kate, die nach der Hochzeit mit  (34) zur Herzogin von Cambridge wurde, ebenfalls adelig. 

In ihrem zukünftigen schottischen Heim hauste bereits Königin Mary, die Großmutter von  (90). Die damalige Monarchin residierte im späten 19. Jahrhundert in Glen Affric. Heutzutage werden auf dem Schloss Jagdveranstaltungen abgehalten. Drei Übernachtungen mit acht Personen kosten laut Online-Seite umgerechnet 14.146 Euro. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen