Pkw bei Crash mit Laster auf Südautobahn zerfetzt

Das Auto wurde bei dem Unfall schwer beschädigt
Das Auto wurde bei dem Unfall schwer beschädigtBild: FF Bad St. Leonhard
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Südautobahn in Bad St. Leonhard sind am Donnerstag mehrere Personen zum Teil schwer verletzt worden.

Ein 79-Jähriger aus der Steiermark fuhr gegen 13.10 Uhr mit seinem Pkw auf der Südautobahn A2.

Bei der Autobahnabfahrt Bad St. Leonhard geriet er in einer Kurve nach links und streifte dabei ein Fahrzeug, das von einem 58-jährigen Steirer gelenkt wurde.

Ins Schleudern geraten

Der Pkw des 79-Jährigen geriet daraufhin ins Schleudern und kollidierte mit einem Sattelzug, der ebenfalls von einem Mann aus der Steiermark gefahren wurde.

Der ältere Mann erlitt bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Wolfsberg vom Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

Der andere Autofahrer und dessen mitgefahrene 52-jährige Ehefrau wurden leicht verletzt und von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht. Dort ambulant behandelt.

Der Lenker des Sattelzugfahrzeuges blieb bei dem Crash unverletzt.

Sperre für Verkehr

Die Auf- und Abfahrt Bad St. Leonhard der Südautobahn war während der Aufräum- und Bergungsarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen