Pkw gegen Kleinbus: 2 Tote bei Frontalcrash

Am Karfreitag kam es in Eugendorf am Vormittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Bei einer Kollision zwischen einem Kleinbus und einem Pkw kamen zwei Personen ums Leben.
Am Vormittag kam es in Eugendorf, Salzburg, zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 11.00 Uhr kam es auf der B1 im Ortsteil Kirchberg zu einer Kollision, an der laut ersten Angaben ein Kleinbus und ein Pkw beteiligt waren.

Bei dem Crash kamen zwei Personen ums Leben. Eine weitere Person wurde schwer verletzt. Sie musste mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Trotz Verbots überholt



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zum Unfall kam es vermutlich deswegen, weil der Lenker eines silbernen Kombis versucht hatte, einen Sattelzug zu überholen. Das Manöver startete er an einer Stelle, wo ein Überholverbot und eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h galt.

Weil der Sattelzug einem entgegenkommenden Fahrzeug die Sicht versperrte, dürfte der Lenker eines schwarzen Mini-Vans den überholenden Kombi viel zu spät gesehen haben. Es kam zur frontalen Kollision. Der mutmaßliche Unfallverursacher im silbernen Kombi war sofort tot.

Der Lenker im schwarzen Kleinbus kam mit lebensgefährlichen Verletzungen davon. Weniger Glück hatte dessen Beifahrerin. Sie erlag noch an Ort und Stelle ihren schweren Verletzungen.





Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
EugendorfNewsSalzburgVerkehrsunfallTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen