Pkw kracht in Wohnwagen: Sieben Verletzte

Schwerer Auffahrunfall auf der Stockerauer Schnellstraße am Sonntag: Ein mit fünf Personen, darunter drei Kindern, besetzter Pkw krachte in ein Wohnwagen-Gespann.

Trümmerfeld am Sonntag gegen 16.15 Uhr auf der Stockerauer Schnellstraße Richtung Wien zwischen Königsbrunn am Wagram und Tulln:

Aus noch unbekannter Ursache krachte ein mit fünf Personen, darunter drei Kindern, besetzer Seat Alhambra in das Heck eines Wohnwagen-Gespanns.

Der Anhänger kam daraufhin ins Schlingern, konnte vom Lenker nicht mehr unter Kontrolle gebracht werden und löste sich schließlich vom Pkw.

Propangasflasche lag auf S5

Der Wohnwagen blieb völlig demoliert auf der S5 liegen, das Zugfahrzeug überschlug sich und landete am Dach.

Während sich das Team des Roten Kreuzes um die sieben Leichtverletzten kümmerte, bauten die alarmierten Florianis aus Tulln und Absdorf eine mobile Sichtschutzwand auf und stellten den am Dach liegenden Dacia wieder auf die Räder. Beide Unfallfahrzeuge wurden abgeschleppt.

Der Einzelteile des völlig demolierten Wohnwagens – darunter auch eine mitgeführte Propangasflasche – wurden von der S5 eingesammelt und mit dem Ladekran in einen Transportcontainer verladen.

Die sieben Verletzten wurden ins Spital transportiert. Während der Einsatzdauer musste die erste Fahrspur der S5 gesperrt werden, es kam zu einem vier Kilometer langen Stau.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Tulln an der DonauGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfallKinderRettungseinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen