Pkw landet in Gail, Lenker stirbt noch vor Ort

Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.
Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.iStock
Am Sonntagabend ist es zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein 65-Jähriger landete mit seinem Pkw in der Gail. Es kam jede Hilfe zu spät.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagabend, kurz vor Mitternacht. Der 65-Jährige aus dem Lesachtal fuhr von Raut kommend in Richtung Maria Luggau. 50 Meter vor der Gailbrücke kam er mit seinem Pkw aus bislang ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und stürzte die rund sechs Meter steile Böschung hinab. 

Das Fahrzeug kam auf den Rädern entgegen der Flussrichtung im Bachbett zu stehen. Da die Gail auf Grund der starken Regenfälle der vergangenen Tage Hochwasser führt, stand der Pkw in ein Meter tiefem Wasser. Vorbeifahrende Pkw-Lenker nahmen das verunfallte Auto wahr und setzten die Rettungskette in Gang. 

Den beiden Helfern gelang es den Verunfallten, welcher den Kopf unter Wasser hatte, aus dem Pkw zu bergen. Die vor Ort durchgeführten Reanimationsmaßnahmen blieben jedoch erfolglos. Die Notärztin konnte nur mehr den Tod des Verunfallten feststellen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Kärnten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen