Pkw-Lenker schläft hinter Steuer ein und erfasst Frau

Die Rettungssanitäter kümmerten sich um die Verletzten (Symbolfoto)
Die Rettungssanitäter kümmerten sich um die Verletzten (Symbolfoto)Bild: Archiv

Ein 58-jähriger Autofahrer hat am Donnerstag in Hohenems einen Unfall verursacht. Vermutlich wegen Sekundenschlafs kam er von der Straße ab und prallte gegen eine Frau.

Der Mann war mit seinem Fahrzeug gegen 15.00 Uhr zuerst auf die Gegenfahrbahn und dann auf den Gehsteig geraten, berichtet "ORF Vorarlberg".

Der Pkw fuhr anschließend auf einen Schotterplatz, wo eine Frau auf einer Parkbank saß. Das Auto prallte gegen die Bank und kam nach einer Kollision mit einem Baum schließlich zum Stillstand.

Die Frau wurde durch den Anprall von der Parkbank auf die Straße geschleudert und verletzt. Der sechsjährige Sohn des Pkw-Lenkers, der auf dem Rücksitz saß, erlitt bei dem Unfall ebenfalls Verletzungen.

Negativer Alkotest

Beide Verletzten wurden noch an Ort und Stelle medizinisch betreut. Die Polizei führte einen Alkotest bei dem Fahrer durch, er verlief aber negativ.

Wie "ORF Vorarlberg" in dem Bericht schreibt, wird als Unfallursache Sekundenschlaf vermutet. Der Pkw erlitt einen Totalschaden.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
VorarlbergGood NewsMaria Theresia von Österreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen