Pkw-Lenker stoppte verwirrte Geisterfahrerin auf A9

Die Frau fuhr falsch auf die A9 auf.
Die Frau fuhr falsch auf die A9 auf.picturedesk.com (Symbolbild)
Eine 78-jährige Grazerin war am Mittwochabend auf der A9 als Geisterfahrerin unterwegs. Ein Autofahrer stoppte die verwirrte Frau.

Die Polizei wurde gegen 19.20 Uhr über eine Geisterfahrerin auf der A9 in Rchtung Norden verständigt. Laut Polizei dürfte die 78-jährige Grazerin mit ihrem Auto bei Graz-Nord auf die Autobahn aufgefahren sein.

Ein couragierter Pkw-Lenker konnte die Frau aber noch vor dem Eintreffen einer Polizeistreife zwischen den beiden Gratkorntunneln stoppen. Ein mit der Frau durchgeführter Alkotest verlief negativ, zudem wirkte sie verwirrt.

Führerschein abgenommen

Der Pensionistin wurde der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Die 78-Jährige wurde angezeigt. Ob eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer stattgefunden hat, muss erst ermittelt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichSteiermarkVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen