Pkw stand mitten im Ortsgebiet in Vollbrand

Ein Fahrzeug fing auf dem Parkplatz einer Wohnhausanlage plötzlich Feuer. Ein Anrainer wollte das Flammeninferno mit einem Gartenschlauch löschen.
Am frühen Dienstagabend meldeten mehrere besorgte Anrufer am Feuerwehrnotruf (122) einen Fahrzeugbrand in einer Wiener Neudorfer Wohnhausanlage.

Ein abgestellter Pkw war aus bislang ungeklärter Ursache auf dem Parkplatz in Brand geraten. Ein Anrainer war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits damit beschäftigt, den Brand mit dem Gartenschlauch einzudämmen.

Die Mannen der konnte unter Verwendung von Atemschutz rasch löschen. Insgesamt waren 20 Floriani mit fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Auch Bürgermeister Herbert Janschka stattete dem Brandort einen Besuch ab um sich von der Schlagkraft "seiner" Feuerwehr zu überzeugen. Im Anschluss lud er die Einsatzkräfte auf ein Eis ein – für die Floriani eine willkommene Abkühlung bei den Rekordtemperaturen am Dienstag.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Wiener NeudorfNewsNiederösterreichFahrzeugbrandBrand/Feuer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen