Pkw stürzte ab, weil Fahrer Wasserfall fotografierte

Bild: Polizei Vorarlberg

Das Auto eines Niederländers stürzte am Sonntag in Vorarlberg 10 Meter in die Tiefe. Der Mann war ausgestiegen, um ein Foto von einem Wasserfall zu machen. Ohne Handbremse rollte das Fahrzeug weg und landete in einer Schlucht.

Der Wasserfall in Raggal (Vorarlberg) dürfte ein umwerfend schöner Anblick sein. Einem Mann aus den Niederlanden und seiner Beifahrerin dürfte er so gut gefallen haben, dass sie gegen 13 Uhr neben der L88 anhielten, um ein Foto zu machen.

Blöd nur, dass der Fahrer dabei vergaß, die Handbremse anzuziehen. Während er knipste, rollte sein Gefährt über abschüssigen Schotterplatz und stürzte in eine zehn Meter tiefe Schlucht neben der Straße.

Der Abschleppdienst musste das total demolierte Fahrzeug aus der Tiefe bergen. Verletzt wurde dabei niemand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen