Pleite für Trump: Kein Geld für Mexiko-Mauer

US-Präsident Trump hat kein Geld für Mexiko-Mauer. Credit: AP
US-Präsident Trump hat kein Geld für Mexiko-Mauer. Credit: APBild: Kein Anbieter

Eigentlich sollte mit dem neuen US-Haushalt auch Geld Trumps umstrittene Mauer zu Mexiko genehmigt werden. Doch die Demokraten machten dem US-Präsidenten einen Strich durch die Rechnung.

Rückschlag für Donald Trump: Der Bau der 20 Milliarden teuren Mauer an der Grenze zu Mexiko ist gegenwärtig nicht zu finanzieren. Ein Entwurf für ein Haushaltsgesetz, das die beiden Kammern des US-Kongresses bis Freitag passieren muss, enthält keine Mittel für das umstrittene Projekt, berichtet die "Washington Post".

Trump will an den seinen Plänen aber weiter festhalten. Der US-Präsident will jetzt die Anfangsfinanzierung der Mauer auf Herbst zu verschieben. "Die Mauer wird gebaut, und sie wird gegen Drogen- und Menschenhandel helfen", psotete der US-Präsident auf Twitter. Trump am Dienstag auf Twitter. Im Weissen Haus betonte Trump, der Bau werde in seiner ersten Amtszeit erfolgen: "Wir haben eine Menge Zeit."

Nicht die einzige Pleite für Trump: Ein Gericht in San Francisco erklärte jetzt einen Teil seines Dekrets zur Einwanderungspolitik für verfassungswidrig und gab den Klägern, der Stadt San Francisco und des benachbarten Bezirkes Santa Clara Recht. (isa)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen