Pleite vor Weihnachten: Vater raubt Bank aus

Bild: Thomas Lenger

Spektakulärer Bankraub mit Blitz-Klärung Dienstagnachmittag in Wr. Neustadt (NÖ): Drei kleine Kinder im Haus, eine Frau in Karenz und die leere Haushaltskasse vor Weihnachten trieben Familienvater Gerhard A. (35) zu einer Verzweiflungstat.

Mit einer Spielzeugpistole stürmte der gebürtige Oberösterreicher in eine Raika nahe seinem Wohnhaus. Mit fetter Beute versteckte sich der Räuber dann daheim. Doch die Ermittler der Neustädter Polizei Josefstadt um Chefinspektor Hermann Hutter bekamen den entscheidenden Tipp. Schon nach einer halbe Stunde konnten die Cops den bisher unbescholtenen Mann als Täter ausforschen.

Vor den Augen seiner Familie führten die Beamten Gerhard A. in Handschellen ab. Zurück blieben die geschockte Partnerin und weinende Kinder – Weihnachten wird ohne Geschenke und Papa stattfinden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen