Plötzlich gelähmt! Schock bei Porno-Star Jenna Jameson

Sie gilt als die "Königin der Pornografie": 2007 hat Jenna Jameson ihre aktive Karriere beendet.
Sie gilt als die "Königin der Pornografie": 2007 hat Jenna Jameson ihre aktive Karriere beendet.GABRIEL BOUYS / AFP / picturedesk.com
Fans sind in Sorge, nachdem der Ex-Pornostar am Wochenende zusammengebrochen war. Jenna Jameson leidet an einer seltenen Nervenkrankheit.  

Die 47-Jährige liegt im Krankenhaus, nachdem sie mit Lähmungserscheinungen in ihrer Villa in Beverly Hills, Los Angeles (USA) zusammengebrochen war. Laut den Ärzten leidet die "Königin der Pornografie" Jenna Jameson am Guillain-Barré-Syndrom, einer seltenen Nervenkrankheit, welche in manchen Fällen sogar tödlich verlaufen kann.

"Sie konnte nicht mehr laufen"

Noch am Wochenende erzählte ihr Ehemann Lior Bitton, mit dem gemeinsam sie die 4-jährige Tochter Batel Lu großzieht, dass die 47-Jährige im Krankenhaus sei, um sich Tests zu unterziehen, nachdem sie sich "nicht so gut gefühlt" hatte. Der Ex-Pornostar hatte zwei Wochen mit Übelkeit zu kämpfen, bevor er letzte Woche ins Krankenhaus ging, nur um gleich wieder nach Hause geschickt zu werden, so ihr Ehemann.

"Dann kam sie nach Hause und konnte sich nicht mehr auf den Beinen halten", erzählt Bitton am Samstag in einem Video. "Ihre Beinmuskeln waren sehr schwach. Sie konnte nicht mehr zur Toilette oder ins Badezimmer gehen. Sie stürzte auf dem Rückweg, ich musste sie aufheben und ins Bett tragen." Jamesons Zustand verschlechterte sich binnen zwei Tagen noch weiter. "Sie konnte nicht mehr laufen".

Lebensbedrohliche Autoimmunkrankheit

Ihr Mann brachte Jameson zurück ins Krankenhaus, wo weitere Tests durchgeführt wurden. Das Ergebnis: Die 47-Jährige leidet am Guillain-Barré-Syndrom. Dabei handelt es sich um eine akute, potenziell lebensbedrohliche Autoimmunerkrankung des peripheren Nervensystems, die sich typischerweise mit rasch aufsteigenden, schlaffen Lähmungen sowie teilweise auch sensorischen und autonomen Störungen zeigt.

Die Symptome können von Wochen bis zu mehreren Jahren andauern. Die meisten Patienten erholen sich vollständig, aber manche haben auch bleibende Nervenschäden.

"Das ist KEINE Reaktion auf die Corona-Impfung"

In einer Instagram-Story gab Bitton nun bekannt, dass Jameson eine hochdosierte Immunglobulintherapie erhalten würde: "Sie macht eine Physiotherapie, um selbst stehen zu können, denn im Moment kann sie das noch nicht. Wir beginnen gerade mit der Behandlung, um zu sehen, wie es läuft. Also betet weiter."

Am Montag veröffentlichte nun Jameson ein Video, in dem sie ihre Diagnose bestätigt. Sie dankt darin ihren Fans für die zahlreichen Genesungswünsche, dann erklärt sie: "Es hat NICHTS mit einer Impfung zu tun. Das ist KEINE Reaktion auf die Corona-Impfung. Danke für eure Sorge." Der Ex-Pornostar hat sich in früheren Postings stets gegen die Impfung ausgesprochen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
PeopleJenna JamesonKrankheitKrankenhausPornografieUSA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen