Pöltl-Coach über Trump: "Geistesgestörter Idiot"

NBA-Coach Gregg Popovich kritisiert US-Präsident Donald Trump.
NBA-Coach Gregg Popovich kritisiert US-Präsident Donald Trump.Imago Images/"Heute"-Montage
Gregg Popovich ist der Kragen geplatzt. Der legendäre NBA-Trainer und Coach von Österreichs Basketball-Star Jakob Pöltl attackierte US-Präsident Donald Trump.

Der Betreuer der San Antonio Spurs fällte im Magazin The Nation ein drastisches Urteil über das Krisen-Management Trumps. "Er ist ein geistesgestörter Idiot. Er spaltet nicht nur, er ist ein Zerstörer. In seiner Gegenwart zu sein, lässt dich sterben", so Popovich.

Besonders entsetzt sei der NBA-Coach darüber, dass "wir einen Anführer haben, der nicht sagen kann, dass schwarze Leben wichtig sind." Es bräuchte stattdessen einen Präsidenten, der "einfach sagt: ,Black lives matter.´" Trump sei allerdings nicht alleine verantwortlich, so der 71-Jährige: "Das System muss sich ändern."

Seit dem Tod des Afroamerikaners George Floyd befinden sich die USA im Ausnahmezustand. Der 46-Jährige war bei einem Polizeieinsatz verstorben. Ein Polizist hatte sich auf den Nacken des Mannes gekniet. Im Krankenhaus war Floyd dann für tot erklärt worden. Tausende Menschen protestierten danach bei teilweise gewaltsamen Mannsendemonstrationen. Trump selbst hatte via Twitter Öl ins Feuer gegossen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportmixNBA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen