Pokémon: Wir fingen 56 Monster!

Die App "Pokémon GO" ist der Hit! Neben jeder Menge Spaß erfordert sie aber auch Zeit, Konzentration, Ausdauer und Kondition. "Heute" ging in Niederösterreich auf die Jagd und graste das Triestingtal, Mödling und Baden nach wilden Pokémons ab.

Die App "Pokémon GO" ist der Hit! Neben jeder Menge Spaß erfordert sie aber auch Zeit, Konzentration, Ausdauer und Kondition. "Heute" ging in Niederösterreich auf die Jagd und streifte durch das Triestingtal, Mödling und Baden.
Erster Halt auf unserer Entdeckungsreise ist die idyllische Gemeinde Pottenstein (Bezirk Baden). Nachdem wir bei Null starten, machen wir uns zuerst auf die Suche nach Pokéstops, um ein paar Fangbälle zu ergattern. Und hier gleich die erste Überraschung: Die Sparkassen-Filiale in der 2000-Seelen-Gemeinde ist eine Kampfarena! Aber leider nicht für uns – wir müssen zuerst ein paar der Monster einfangen und Punkte sammeln.

In unserem nächsten Stopp – Berndorf – finden wir vor allem rund um das Sommertheater ein paar der wilden Kreaturen. Vor allem "Taubsis", "Traumatos" und "Hornlius" tummeln sich hier. Auch Bälle können wir wieder einsammeln. Immer wieder sichten wir Spieler, die mit ihren Handys durch die Gegend laufen. Besonderer Pokéstop: die Margaretenkirche und der Bahnhof Berndorf.

Um die Vielfalt des Spiels zu testen wandern wir zum "Peilstein" in Weißenbach (Baden) – um zu sehen, wie viele der Tierchen sich auf Felsen und Bergen tummeln. "Nidoran" und "Raupsi" laufen uns dort über den Weg. Wir fangen sie alle!

Unsere Tour führt uns auch zur "Seegrotte Hinterbrühl" in Mödling. Jener Ort, an dem der Hollywood-Film "Die drei Musketiere" gedreht wurde, ist sogar eine Arena. Beim unterirdischen See finden wir vor allem Wasserwesen. "Goldini", "Quapsel", "Karpador" und "Sterndu" gehören jetzt uns. Das Level steigt. Schon bald dürfen wir kämpfen.

Die Kurstadt Baden ist unser letzter Stopp für den Tag – ein richtiges Schlaraffenland! "Mauzi", "Taubsi", "Traumato", "Zubat", "Golbat", "Piepi", "Habitak". Ein Pokéstop nach dem anderen, auch Jagd-Zubehör wie eine Rauchmaschine, die die kleinen Monster anlockt und Heiltränke für verwundete Pokémon nach Kämpfen bekommt man hier massenhaft.

Fazit des Tages: 56 gefangene Monsterchen, Level 7, 43 Heiltränke, 40 Beleber, drei Mal Rauch, ein ausgebrütetes Poké-Ei. 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen