Politikerin auf offener Straße K.O. geschlagen

In Frankreich ist die konservative Politikerin Nathalie Kosciusko-Morizet beim Verteilen von Flyern attackiert und niedergeschlagen worden.

Kurz vor der zweiten Runde der französischen Parlamentswahl ist es zu einem brutalen Übergriff auf eine konservative Kandidatin in Paris gekommen. Ein Mann entriss der Ex-Umweltministerin Nathalie Kosciusko-Morizet am Donnerstag auf einem Markt ihre Flugblätter und schlug ihr damit ins Gesicht, wie die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete.

Nach Angaben eines anwesenden AFP-Fotografen versuchte Kosciusko-Morizet noch, sich mit ihrer Hand vor der Attacke zu schützen, wegen der Wucht des Schlags bekam die 44-Jährige jedoch ihre eigene Hand ins Gesicht.

Politikerin lag bewusstlos am Boden

Kosciusko-Morizet, die für die Republikaner kandidiert ging getroffen zu Boden und blieb mehrere Minuten bewusstlos auf dem Asphalt liegen. Der Angreifer flüchtete daraufhin. Die Feuerwehr brachte die Politikerin ins Spital.

Politiker aller Parteien zeigten sich bestürzt über die brutale Attacke. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen.

"Das ist Ihre Schuld"

Laut Augenzeugen soll der Angreifer bei der Auseinandersetzung "Das ist Ihre Schuld, dass Hidalgo heute Bürgermeisterin ist" gebrüllt haben. Kosciusko-Morizet hatte 2014 als Bürgermeisterin von Paris kandidiert, verlor aber gegen das Wahlbündnis der Sozialistin Anne Hidalgo. Sie war von 2010 bis 2012 Umweltministerin unter dem konservativen Präsidenten Nicolas Sarkozy. (hos)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Paris JacksonWeltwocheWahlkampfKörperverletzung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen