Polizei bekam es drei Mal mit demselben Prügler zu tun

Symbolfoto
SymbolfotoBild: picturedesk.com/APA
Innerhalb von nur zwei Stunden musste die Klagenfurter Exekutive gleich drei Mal wegen eines 32-Jährigen zur Tat schreiten.
"Körperverletzung und anderes" – Hinter dieser trockenen Überschrift verbirgt sich eine Einsatzmeldung der Kärntner Polizei, die es in sich hat.

In der Nacht auf den heutigen Dienstag mussten kurz vor vier Uhr früh Polizeibeamte im Stadtgebiet von Klagenfurt wegen einer angezeigten Körperverletzung in einem Innenstadtlokal einschreiten.

Zwei Klagenfurter (32 und 29 Jahre alt) wurden beim Eintreffen am Boden rangelnd angetroffen. Der 29-Jährige musste daraufhin mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht werden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

1., 2. und 3. Streich



Der 32-jährige Streithahn verhielt sich auch gegenüber den einschreitenden Beamten sehr aggressiv, konnte aber vorerst beruhigt werden. Ein Alkovortest zur Feststellung der Deliktsfähigkeit verlief bei ihm positiv.

Weniger als eine Stunde später wurden die Beamten neuerlich an dieselbe Örtlichkeit gerufen. Dabei konnten sie den Streithahn von vorhin erneut antreffen. Der 32-Jährige saß am Steuer eines Pkw. Dieses Mal wurde er auf die Polizeiinspektion geleitet. Einen neuerlichen Alkotest verweigerte er aber.

Nach Abschluss der Amtshandlung verließ er die Dienststelle, erschien jedoch kurze Zeit später wieder und begann in den Amtsräumen zu randalieren. Er musste schlussendlich festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum gebracht werden.

Die Bilder des Tages





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Klagenfurt am WörtherseeNewsKärntenKörperverletzungLPD Kärnten