Polizei bittet Pärchen, nicht im Auto Sex zu haben

Das Pärchen war im Auto bereits wild am Schmusen
Das Pärchen war im Auto bereits wild am SchmusenBild: iStock (Symbolbild)

Ein Pärchen ließ in einem Pkw ihren Frühlingsgefühlen freien Lauf und lösten dabei prompt einen Polizeieinsatz aus. Ein besorgter Bürger hatte ihr Auto im Wald bemerkt.

Ein Bürger machte am Sonntag gegen 10.30 Uhr in Germersheim bei Rheinland-Pfalz einen kleinen Spaziergang durch den Wald.

Plötzlich bemerkte er ein Auto, das sich offenbar festgefahren hatte und nicht mehr von der Stelle kam. Er griff zu seinem Handy und verständigte sofort die Polizei.

Der Mann informierte die Beamten darüber, dass in dem Auto nur eine Person auf dem Beifahrersitz zu sehen sei, der Fahrer hätte vermutlich die Flucht ergriffen.

Die Polizei zögerte keine Sekunde und fuhr zu der angegebenen Stelle des Walds. Bei der Überprüfung des Autos stellten die Beamten dann fest, dass sich in dem Fahrzeug sehr wohl zwei Personen befanden.

Pärchen war am Schmusen

Ein Pärchen hatte es sich gemütlich gemacht und sich von seinen "Frühlingsgefühlen" überwältigen lassen. Die beiden hatten zwar noch ihre Kleidung an, waren aber schon heftig am Schmusen.

Offenbar wollten die beiden im Auto Sex haben. Die Beamten forderten daraufhin das Paar höflich auf, dafür "die Abgeschiedenheit ihrer eigenen vier Wände aufzusuchen."

Peinlich berührt kam das Pärchen der Aufforderung der Polizei schließlich dann auch nach.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheSexuelle BelästigungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen