Polizei crasht "Heroinparty" in Favoriten

Ermittler des Landeskriminalamts verhinderten am Dienstagabend zuerst einen geplanten Raub in Wien-Favoriten, danach crashten sie eine "Heroinparty". (Symbolfoto)
Ermittler des Landeskriminalamts verhinderten am Dienstagabend zuerst einen geplanten Raub in Wien-Favoriten, danach crashten sie eine "Heroinparty". (Symbolfoto)Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Ermittler des Landeskriminalamts verhinderten am Dienstagabend zuerst einen geplanten Raub in Wien-Favoriten, danach crashten sie eine "Heroinparty".

Ermittlern des Landeskriminalamtes ist am Dienstagabend in Wien-Favoriten ein besonderer Coup gelungen. Zuerst konnten sie einen geplanten Raub durch zwei Tatverdächtige (35 und 46) verhindern, später crashten sie eine private "Heroinparty".

42 Gramm Heroin, 1.400 Euro Cash

Die Beamten konnten gerade noch rechtzeitig eingreifen, als die beiden Tatverdächtigen im Zuge eines Drogen-Deals versuchten, dem Verkäufer (19) gewaltsam seine "Ware" in einem Kellerabteil abzunehmen. Durch weitere Erhebungen fand kurze Zeit später eine Wohnungsdurchsuchung bei einer Mittäterin statt. Dabei stießen die Beamten mit Unterstützung der Wiener Einsatzeinheit auf eine "Heroinparty".

Alle Beteiligten wurden auf Grund des Verdachtes des Suchmittelhandels festgenommen und in eine Justizanstalt gebracht.. Mehrere Suchtmittelabnehmer wurden durch die Ermittler angezeigt und sofort einvernommen. Insgesamt stellten die Beamten rund 42 Gramm Heroin und 1.400 Euro Bargeld sicher.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
WienFavoritenLPD WienPolizeiPolizei WienPolizeieinsatzDrogenDrogendealerDrogenmissbrauchHeroin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen