Polizei crasht Mega-Party bei Tankstelle

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulichtpicturedesk.com/EXPA/JFK
Beim Anblick der Uniformierten war es mit der Tanzmusik schnell vorbei und die geschätzt 250 Feiernden nahmen ganz schnell ihre Beine in die Hand.

Freitagabend, gegen 21.50 Uhr, wurde die Polizei durch Anrainer über eine illegale Party auf dem Parkplatz einer Tankstelle im Ortszentrum von Schruns informiert. Beim Eintreffen der Beamten tanzten und feierten rund 200 bis 250 Jugendliche ausgelassen zu lauter Musik.

Die Veranstalter hatten offenbar auch für professionelle Ausrüstung gesorgt: Ein DJ mit fahrbarem Mischpult, sowie Stromaggregat, Nebelmaschine und Musikboxen, lieferte den Sound für die Tanzenden.

Kaum waren die Polizisten aber aus ihren Streifenwägen gestiegen, kam Bewegung in die Menge. Viele der Jugendlichen flüchteten vor den Gesetzeshütern.

Die nicht angemeldete Veranstaltung wurde daraufhin von der Polizei aufgelöst. Dies sei ruhig und ohne Zwischenfälle verlaufen, so die Exekutive in ihrem Bericht.

Der DJ wird an die Bezirkshauptmannschaft Bludenz wegen diverser Verwaltungsübertretungen angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
SchrunsVorarlbergCorona-MutationCoronatestCoronavirusPartyPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen