Polizei erschießt ausgebüchste Kuh

Aus einem Schlachthof bei Klagefurt ist Mittwochabend eine junge Kuh ausgebrochen. Ein Polizist erlegte das durchgedrehte Tier mit drei Schüssen.

Vor dem Angriff des 700 Kilo Tiers mussten zehn Schlachthofmitarbeiter flüchten. Die Kuh floh durch einen Maschendrahtzaun und riss diesen auf einer Länge von fünf Metern mit.

Da das Tier aggressiv war, wurde die Polizei verständigt. Die Kuh konnte nicht betäubt werden und wurde von einem Polizeibeamten mit drei gezielten Schüssen erlegt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen