Polizei knallhart! 320 Anzeigen bei Kontrollen in Wien

Polizeibeamte kontrollieren einen Pkw. Symbolbild. 
Polizeibeamte kontrollieren einen Pkw. Symbolbild. EXPA / APA / picturedesk.com
Wie angekündigt, kontrollierte die Polizei am Osterwochenende verstärkt. Allein in Wien erstatteten die Beamten fast 320 Anzeigen.

In den Abendstunden des vergangenen Karfreitags führte die Landesverkehrsabteilung Wien einen Verkehrsschwerpunkt durch. Das vermeldete die Polizei in einer Aussendung am Ostersonntag. Der Schwerpunkt zog folgende Bilanz nach sich:

► 204 Anzeigen wegen Geschwindigkeitsübertretungen
► 104 Alkovortests
► 68 Anzeigen sowie 35 Organmandate wegen sonstiger verkehrsrechtlicher Übertretungen
► zwölf Anzeigen nach Lärmmessungen
► fünf Kennzeichenabnahmen
► drei Führerscheinabnahmen wegen überhöhter Geschwindigkeit
► zwei Führerscheinabnahmen wegen Alkoholbeeinträchtigung
► zwei Führerscheinabnahmen wegen Suchtmittelbeeinträchtigung

Zudem wurden drei Fahrzeuge der Landesfahrzeugprüfstelle vorgeführt. Hierbei kam es zu 33 Anzeigen. Weiters müssen drei Lenker mit ihrem Fahrzeug zu einer besonderen Überprüfung, da Zweifel bestehen, dass sich die Fahrzeuge in einem vorschriftsmäßigen Zustand befinden. Durch das engagierte Einschreiten der Beamten konnte abermals ein wesentlicher Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit geleistet werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
WienLPD WienPolizei WienStraßenverkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen