Polizei ertappt Drogendealer auf frischer Tat

In der Wohnung fanden die Beamten neben diverser Drogen auch eine größere Menge Bargeld. Symbolbild.
In der Wohnung fanden die Beamten neben diverser Drogen auch eine größere Menge Bargeld. Symbolbild.LPD Wien
Auf frischer Tat wurde am Mittwochabend ein mutmaßlicher Drogen-Dealer in Wien ertrappt. In seiner Wohnung fand die Polizei belastendes Material. 

Am Mittwochabend gelang Wienern Drogenbeamten einer einschlägiger Erfolg in Wien-Brigittenau, Ermittler der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) des Landeskriminalamtes Wien, nahmen gegen 20.00 Uhr einen 20-jährigen serbischen Staatsbürger bei der Anbahnung eines mutmaßlichen Suchtmittelverkaufs fest. Bei einer anschließenden Hausdurchsuchung in der Wohnung des Tatverdächtigen wurden insgesamt

► ca. 125 Gramm Heroin
► ca. 20 Gramm Kokain
► ca. 1.660 Gramm Streckmittel sowie
► € 3.500,- Bargeld

sichergestellt.

Auch Abnehmer angezeigt

Im Zuge der Amtshandlung konnten auch zwei mutmaßliche Suchtmittelkäufer, ein 38-jähriger serbischer Staatsangehöriger und ein 30-jähriger österreichischer Staatsbürger ausgeforscht und angezeigt werden.

Suchtprävention

Unter Sucht versteht man ein bestimmtes Verhaltensmuster, das mit einem unwiderstehlichen, wachsenden Verlangen nach einem bestimmten Gefühlsund Erlebniszustand beschrieben wird. Sucht ist nicht nur auf den Umgang mit bestimmten Substanzen (z.B. Suchtmittel) beschränkt. Hilfestellungen und Information für sich oder Angehörige finden sich auf der Seite des Bundeskriminalamtes "Sucht vermeiden" (bundeskriminalamt.at) sowie beim Institut für Suchtprävention (01/4000/87375, www.drogenhilfe.at).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
BrigittenauWienDrogenDrogendealerFestnahmePolizeiPolizeieinsatzPolizei WienLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen