Frau einen Tag nach Fahrerflucht am Unfallort erwischt

Symbolfoto eines Polizei-Kontrolle.
Symbolfoto eines Polizei-Kontrolle.Getty Images
In Seebenstein wurde am Montag ein Mann angefahren und schwer verletzt. Die Polizei erwischte die fahrerflüchtige Lenkerin am Dienstag. 

Ein 38-Jähriger aus dem Bezirk Neunkirchen war am Montagmorgen mit seinem E-Scooter auf der Landesstraße 141 in Seebenstein unterwegs als er von einem weißen Klein-Lkw überholt wurde. Dabei wurde der Mann vom rechten Außenspiegel erfasst. Er wurde in den Straßengraben geschleudert und schwer verletzt. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde er nach Baden ins Spital gebracht. Der Klein-Lkw brauste hingegen einfach weiter. 

Fahrerflüchtige Lenkerin

Der Außenspiegel des flüchtigen Unfallfahrzeuges blieb allerdings an der Unfallstelle zurück. Die Polizei gab eine Fahndungsmeldung aus, wurde schlussendlich aber schnell selbst fündig. Am Dienstag führte man im Bereich der Unfallstelle Fahrzeugkontrollen durch und tatsächlich kam der Klein-Lkw mit fehlendem Außenspiegel vorbei. 

Am Steuer saß eine 21-jährige Lenkerin. Die Beschuldigte gab an, den Unfall am Vortag gar nicht wahrgenommen zu haben. Sie wird von der Polizei nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt und der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account min Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen