Polizei fahndet nach gewalttätigen Faustschlag-Teenies

Die Münchner Polizei fahndet jetzt nach einem prügelnden Vandalen-Quartett, das mit roher Gewalt auf Augenzeugen losgegangen ist.

Zu den Straftaten kam es bereits am 27. Juli 2020. Gegen 20 Uhr hatten die vier bislang unbekannten, jugendlichen Täter in der Rosenheimer Landstraße in einem leerstehenden Gebäude gewütet. Beim Zerdeppern von Glasscheiben wurden sie aber von einem 33-Jährigen und einer Frau (35) beobachtet.

Das Paar stellte die randalierenden Halbstarken zur Rede, doch einer der Burschen – von der Polizei als Tatverdächtiger 1 benannt – reagierte darauf äußerst aggressiv und schlug zu. Mit seiner Faust traf er den Augenzeugen gezielt ins Gesicht. Sein Kumpane – Tatverdächtiger 2 – spuckte daraufhin der Frau ins Gesicht, ehe alle vier das Weite suchten.

Das wiederum hatten zwei weitere Frauen (29 und 33) mitangesehen. Couragiert nahmen sie mit ihrem Pkw die Verfolgung auf. Als die Vandalen das bemerkten, gingen sie gemeinsam auf das Fahrzeug los. Dabei schlugen sie Dellen in die Karosserie.

29-Jährige ins Spital geprügelt

Dann folgte der nächste unfassbare Übergriff. Die 29-jährige Lenkerin hatte offenbar ihre Seitenscheibe heruntergelassen, denn plötzlich wurde ihr ebenfalls mit einer Faust direkt ins Gesicht geschlagen. 

Nach der blutigen Attacke nahmen die Teenager erneut die Beine in die Hand. Eine Verfolgung war aufgrund der Verletzungen der 29-Jährigen nicht mehr möglich. Sie musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

So sehen die Tatverdächtigen aus

Eine eingeleitete Fahndung durch die zwischenzeitlich verständigte Polizei verlief erfolglos. Von zwei der vier bislang unbekannten Straftäter konnten mittlerweile aber Fotos (siehe Diashow oben) sichergestellt werden. Die Täterbeschreibung der Münchner Polizei lautet wie folgt:

Tatverdächtiger 1:Männlich, ca. 175 cm, ca. 16 Jahre, ca. 70 kg, schlanke, athletische Statur, helle Hautfarbe; bekleidet mit weißem Langarm-Shirt mit schwarzen, länglichen Applikationen (Streifen), blauer Stepp-Weste mit Kapuze, schwarzer Jogginghose mit weißen, länglichen Applikationen (Streifen), rot-schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle und schwarzen Schnürsenkeln

Tatverdächtiger 2: Männlich, ca. 170 cm, ca. 16 Jahre, ca. 75 kg, kräftige Statur, gebräunte Hautfarbe, kurze schwarze Haare mit linksgerichtetem Seitenscheitel; bekleidet mit schwarz-weiß kariertem Langarm-Hemd, darunter weißes T-Shirt mit auffälligem orange-schwarz-weißem Logo/Emblem, blauer lange Jogginghose mit weißen, länglichen Applikationen (Streifen), komplett weißen Turnschuhen, grüner Bauchtasche

Tatverdächtiger 3:
Männlich, ca. 170 cm, ca. 16 Jahre, ca. 65 kg, schlanke, athletische Statur; bekleidet mit grauem Kurzarm-T-Shirt, schwarz-grüner Jogginghose, schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle

Tatverdächtiger 4: Männlich, ca. 16 Jahre

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
KörperverletzungGewaltFahndungMünchenBayernDeutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen