Polizei fasst drei Dealer und forscht ihre Kunden aus

Ein Teil der beim Polizeieinsatz sichergestellten Suchtmittel.
Ein Teil der beim Polizeieinsatz sichergestellten Suchtmittel.Polizei
Der Wiener Polizei ist ein Schlag gegen die Suchtgiftszene gelungen. In Wien wurden drei mutmaßliche Dealer festgenommen und ihre Kunden ausgeforscht.

Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS), Gruppe Suchtmittel II, gelang es nach umfangreichen Ermittlungen am Freitag um 10 Uhr drei serbische Staatsangehörige wegen des Verdachtes des Suchtmittelhandels in Wien-Ottakring festzunehmen.

Razzien in den Wohnungen

Die drei Tatverdächtigen (21, 23 und 29 Jahre) verwahrten laut Landespolizeidirektion sowohl bei ihren Festnahmen, als auch in ihren Wohnungen eine höhere Menge von Suchtmittel und Bargeld. Es wurden 215 Gramm Heroin, 15 Gramm Kokain und rund 1.800 Euro Bargeld sichergestellt.

Auch Konsumenten ausgeforscht

Im Zuge der Amtshandlung konnten weiters vier Suchtmittelkäufer (Abnehmer) im Alter von 31 bis 42 Jahren ausgeforscht und angezeigt werden. Hilfestellungen und Information für von Sucht Betroffene und/oder Angehörige findest du beim Institut für Suchtprävention (01/4000/87375, www.drogenhilfe.at).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
DrogenDrogendealerPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen