Polizei fasst Schlepper (27) am Grenzübergang Berg

Die Polizei führte eine Kontrolle durch.
Die Polizei führte eine Kontrolle durch.Schreiner (Symbol)
Am Grenzübergang Berg wurde ein 27-Jähriger festgenommen. Er hatte sechs Menschen, vier Männer, eine Frau und ein Kleinkind (1), im Wagen.

Am Grenzübergang Berg im Bezirk Bruck a.d. Leitha ist ein 27-jähriger Deutscher als mutmaßlicher Schlepper festgenommen worden. Der Mann aus dem niedersächsischen Landkreis Diepholz hatte nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich vom Montag vier Männer, eine Frau und ein Kleinkind aus Syrien in einem Auto transportiert. Er wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Mitfahrer stellten Asylantrag

Laut Polizei hatten die Mitfahrer bei der Einreisekontrolle am Mittwochabend vergangener Woche Asyl beantragt. Der Lenker des Autos gab bei seiner Einvernahme zu, dass die Männer (24 bis 37), die 22-jährige Frau und ihr einjährigen Sohn nach Deutschland geschleppt werden sollten.

Kein Reisegepäck dabei

Wie berichtethatte der gebürtige Syrer mit deutschem Reisepass zuerst angegeben, auf einer Reise gewesen zu sein, Gepäck hatte er aber keines dabei. Zudem hatte er den Polizisten erzählt, er hätte auf einem Parkplatz in Bratislava geschlafen, als die sechs Personen an sein Fahrzeug klopften und um Mitfahrgelegenheit ersuchten. Nach weiteren Ermittlungen wurde der Mann nun in die Justizanstalt gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen