Polizei fasste 19-jährige Fahrerflüchtige

Herzlos, brutal und hoffentlich bald gefasst: In der Nacht auf Sonntag rammte ein Autofahrer eine 76-jährige Radfahrerin in Kirchdorf in Tirol und beging anschließend Fahrerflucht. Die schwer verletzte Frau blieb am Straßenrand liegen. Nun fahndet die Polizei nach dem Unmenschen und hat schon eine heiße Spur.

Herzlos, brutal und schnell gefasst: In der Nacht auf Sonntag rammte eine Autofahrerin eine 76-jährige Radfahrerin in Kirchdorf in Tirol und beging anschließend Fahrerflucht, zurück blieb nur ein Seitenspiegel ihres Autos. Die schwer verletzte Frau blieb am Straßenrand liegen.

Die alte Dame war gegen 23.40 Uhr auf der Litzfeldner Straße unterwegs, als die junge Frau nicht weit genug auswich und die Fahrradfahrerin mit dem Seitenspiegel touchierte. Die Frau stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu.

Erst als zufällig Leute vorbeikamen, fanden sie die 76-Jährige und konnten die Rettung informieren, die sie ins Krankenhaus nach St. Johann brachten.

Die Polizei untersuchte den Unfallort und fand dort den rechten Seitenspiegel des Autos, der beim Zusammenprall abgerissen sein dürfte. Schnell konnte der Spiegel einem Auto zugeordnet werden: Die Täterin saß in einem schwarzen Opel Corsa.

Beamte der Polizeiinspektion Erpfendorf arbeiteten mit Kollegen aus den Bezirken Kitzbühel und Kufstein zusammen und konnten die Schuldige ausforschen: Die 19-jährige mutmaßliche Täterin leugnete erst die Tat, gab aber schließlich zu bei der Befragung zu, Fahrerflucht begangen zu haben. Sie ist noch mit dem Probeführerschein unterwegs.

Im wurde, konnte der fahrerflüchtige Lenker ausgeforscht werden.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen