Polizei fassungslos, was Fahrer bei Kontrolle gesteht

Die Polizei führt eine Fahrzeugkontrolle durch.
Die Polizei führt eine Fahrzeugkontrolle durch.GERT EGGENBERGER / APA / picturedesk.com (Symbolbild)
Bei einer Polizeikontrolle in Innsbruck legte ein Autofahrer aus Serbien gefälschte Dokumente vor. Doch der Mann hatte noch mehr zu beichten.

Ein 44-jähriger Lenker aus Serbien wies sich gegen 13.30 Uhr im Stadtgebiet von Innsbruck im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle mit einem total gefälschten slowenischen Führerschein aus.

Im Verlauf der weiteren Amtshandlung war der 44-Jährige geständig, bei mehreren Ämtern unter Verwendung total gefälschter Dokumente die Ausstellung von öffentlichen Urkunden und den Bezug von verschiedenen Sozialleistungen erwirkt zu haben.

In Schubhaft genommen

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte die Schadenshöhe beträchtlich sein. Der Mann wurde nach Rücksprache mit dem Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) in Schubhaft genommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichTirolPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen