Polizei fassungslos, wie Lkw-Lenker auf Autobahn fuhr

Die Polizei zog am Samstag einen Lkw im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld aus dem Verkehr. Der Grund war der völlig zerstörte Anhänger.

Eine Streife der Autobahnpolizei Hartberg bemerkte gegen 11.15 Uhr auf der A2 in Fahrtrichtung Graz einen Sattelzug mit schwer beschädigtem Auflieger. Die Beamten eskortierten den Lastkraftwagen daraufhin zum Autobahnparkplatz Sankt Johann in der Haide und führten eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch.

Der 30-jährige Fahrer aus Serbien gab an, dass er von seiner Firma den Auftrag bekam, den beschädigten türkischen Auflieger aus der Slowakei zu holen, da dieser dort einen Unfall gehabt hätte. In weiterer Folge sollte der Mann nach Triest (Italien) fahren, wo der kaputte Anhänger mit der Fähre in die Türkei verschifft werden sollte.

Kennzeichen abgenommen

Der Auflieger wurde auf Grund Gefahr in Verzug abgestellt und das Kennzeichen abgenommen. Der Lenker und seine Firma werden angezeigt. Eine Sicherheitsleistung wurde ebenfalls eingehoben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichSteiermarkPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen