Polizei gehen Briefkastensprenger ins Netz

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung ist die Polizei in Kärnten einem Duo auf die Schliche gekommen, das 20 Breifkasten gesprengt hatte.

Beamten der Inspektionen in St. Andrä und Wolfsberg gelang es am Dienstag nach umfangreichen Erhebungen, rund 20 Fälle von Briefkastensprengungen aufzuklären.

Die Täter hatten die Briefkästen mit Paperböllern gesprengt. Beschuldigt und geständig ist ein 21-jähriger Lehrling und ein 18-jähriger Beschäftigungsloser, beide aus dem Bezirk Wolfsberg.

Beide gaben als Tatmotiv Langeweile an. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen