Polizei hebt Profi-Hanfplantage aus

Über Jahre hinweg hat ein 46-jähriger Mann aus Baden mehr als 50 Kilo Cannabis erzeugt. Nun kam die Polizei dem Suchtgifthändler auf die Schliche.

395 Hanfpflanzen – diese beachtliche Menge an Cannabis-Sträuchern wurde von der Landespolizei Niederösterreich in der professionellen Indoor-Hanfaufzuchtanlage eines 46-jährigen Badeners aufgefunden. Auch 16 Kilogramm an verkaufsfertiger "Ware" konnte dort sichergestellt werden.

Im Mai wurde der Tatverdächtige von Polizisten der "Suchtmittelerhebungsgruppe Baden" auf dem Parkplatz eines Lokals in Tribuswinkel (Bezirk Baden) mit einem Kilo Gras, das zum Verkauf bestimmt war, auf frischer Tat ertappt. Er wurde umgehend festgenommen.

An der Wohnadresse des 46-Jährigen fand die Polizei anschließend einen fünfstelligen Eurobetrag sowie eine professionell betriebene Indoor-Plantage.

Bei der Vernehmung zeigte sich der Beschuldigte geständig und gab zu, im Zeitraum von 2014 bis Ende Mai 2017, mehr als 50 Kilogramm Cannabiskraut gezüchtet zu haben. Über 35 Kilo davon, soll er gewinnbringend an fünf Abnehmer aus den Bezirken Baden, Neunkirchen und Wiener Neustadt verkauft haben.

Der 46-Jährige wurde vorerst in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert, die fünf Abnehmer wurden ebenfalls angezeigt.

(dha)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Christoph BadeltGood NewsNiederösterreichCannabisBundeskriminalpolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen