Polizei jagt Brandstifter im Bezirk Wr. Neustadt

Bereits zwei Mal musste die Feuerwehr diese Woche im Raum Wr. Neustadt Brände löschen, die offensichtlich gelegt wurden. Derartige Fällte häufen sich in letzter Zeit.
In Wr. Neustadt brach am Montag Feuer im Keller einer Wohnhausanlage aus, die Feuerwehr musste das Gebäude evakuieren, konnte Schlimmeres verhindern – "Heute" berichtete. In Ebenfurth brannte wenige Stunden später ein Hecke neben einer Müllinsel.

Beide Brände haben eines gemeinsam: Sie entstanden nicht durch Pech oder höhere Gewalt, jemand hatte sie ganz offensichtlich mutwillig gelegt. Dabei handelt es sich um keine Einzelfälle. In Wr. Neustadt gab es alleine 2019 fünf ähnliche Fälle, bei denen ebenfalls alles auf Brandstiftung hinweist.

Immer selbe Stelle in Ebenfurth

Noch heikler ist die Lage in Ebenfurth. Dort schlug ein Brandstifter seit vergangenem Sommer bereits zehn Mal zu, immer fast genau an derselben Stelle, eben bei der Müllsammelstelle nahe der Neuen Mittelschule. Das Brandbild war fast immer dasselbe. Der Brandstifter zündete Müll oder Altkleider an, die Flammen breiteten sich schnell aus, Nachbarn bemerkten die Brände gerade noch rechtzeitig – "Heute" berichtete mehrmals.

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der oder die Täter wurden nie auf frischer Tat erwischt, bislang ist unklar ob es sich um denselben Brandstifter handelt. Das jene Fälle in Ebenfurth zusammenhängen scheint offensichtlich, ob dem Feuerteufel von Ebenfurth seine Müllinsel zu wenig wurde und er sich auch in der großen Stadt umtrieb, ist Teil der polizeilichen Ermittlungen.

Auf jeden Fall heißt es für die Bewohner nun die Augen und Ohren offen zu halten. "Ich appelliere an die Bevölkerung, aufzupassen und im Verdachtsfall die Polizei zu informieren", so Einsatzleiter und Kommandant der Stadtfeuerwehr Ebenfurth Christian Horn. (min)
Nav-AccountCreated with Sketch. min TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren