Polizei-Kessel stoppt Corona-Demo in Wien

Die Polizei hat die rund 150 Demonstranten auf der Mariahilfer Straße eingekesselt
Die Polizei hat die rund 150 Demonstranten auf der Mariahilfer Straße eingekesseltHelmut Graf
In der Wiener Innenstadt findet derzeit eine Corona-Demo statt. Die Polizei ist alarmiert.

"Für mehr Menschlichkeit" haben sich am Sonntagnachmittag etwa 150 Menschen, darunter die Aktivistin Jennifer Klauninger sowie offenbar auch Anhänger der Reichsbürger-Bewegung, bei der Staatsoper getroffen und sind durch die Wiener Innenstadt marschiert, um ihrem Unmut über die Corona-Maßnahmen der Regierung Luft zu machen. Der "Spaziergang" wurde im Vorfeld angemeldet, die Polizei war entsprechend alarmiert. 

Anti-Corona-Redner in Gewahrsam

Die Bilanz der Polizei: Mehr als 100 Anzeigen wurden wegen Übertretungen der Corona-Schutzmaßnahmenverordnung ausgesprochen. Dem Motto der Demo folgend - "Sei dabei und zeig Gesicht" - hat die Mehrheit der Teilnehmer keine FFP2-Schutzmasken getragen. Auch Mindestabstände wurden nicht immer eingehalten.

Wie "Heute" erfahren hat, wurde einer der Anti-Corona-Redner während der Kundgebung von der Polizei nach einer Verwaltungsübertretung in Gewahrsam genommen worden (siehe Fotogalerie). Die Versammlung endete um 16 Uhr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
DemonstrationCoronavirusCorona-AmpelLockdownFFP2-MaskeMariahilfInnere StadtIdentitäre Bewegung Österreich (IBÖ)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen