Polizei knallhart: 21.000 € Strafe für Verkehrssünder

Kontrolle der Wiener Polizei im Zuge eines Verkehrsschwerpunktes. Archivbild
Kontrolle der Wiener Polizei im Zuge eines Verkehrsschwerpunktes. ArchivbildGEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com
Bei Planquadraten in Wien-Ottakring hat die Polizei in den vergangenen Tagen hart gegen Auto-Rowdys durchgegriffen und saftige Strafen ausgesprochen.

Die Kontrollen wurden direkt im Bereich der Ottakringer Straße durchgeführt und fanden an drei verschiedenen Tagen, dem 9., 16. und 17. Juli, statt. Dabei gingen den Beamten des Polizeikommissariats Ottakring zahlreiche Verkehrssünder ins Netz.

Wie die Exekutive am heutigen Dienstag mitteilt, wurden im Zuge der Kontrollen 20 Organmandaten ausgestellt. Dank des begleitenden Einsatz eines Schnellrichters kam es zusätzlich zu insgesamt 47 Strafverfügungen in der Höhe von circa 21.000 Euro!

Aber nicht nur die direkten Sünden auf der Fahrbahn wurden geahndet. Die ebenso ausgestellten Verwaltungsanzeigen wegen Lärmbelästigungen im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr resultierten unter anderem in 15 Strafverfügungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
OttakringWienVerkehrPolizeieinsatzStrafe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen