Polizei musste wilde Party-Tiger mit Pfefferspray bä...

Bild: Leser-Reporter Sebastian Seidl

Eine wilde Party am montäglichen Feiertag rief gegen 22 Uhr die Polizei auf den Plan. Da die Party-Gäste Widerstand gegen die Staatsgewalt leisteten, mussten die Beamten die Situation mit Pfefferspray unter Kontrolle bringen.

Zwei Festnahmen, zwei verletzte Polizisten. So die Bilanz einer zu wilden Feiertags-Party in der Thaliastraße am Montag. Die nächtliche Szene auf der Straße glich einem Großeinsatz.

Zunächst versuchte die Polizeistreife, die als erstes vor Ort war, die Feiernden in der Wohnung noch verbal zur Ruhe aufzufordern. Zwei der anwesenden Party-Gäste taten das Gegenteil: Sie wurden noch lauter und aggressiv gegenüber den Beamten, so die Polizei in einer Aussendung.

Zwei weitere Polizeistreifen mussten anrücken, schließlich half nur noch Pfefferspray, um die rabiaten Party-Tiger zu bändigen. Sie wurden festgenommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen