Polizei nimmt 18 Personen in Wien fest

Symbolfoto
SymbolfotoBild: Archiv
Von Freitag auf Samstag kam es zu mehreren Schwerpunktaktionen der Wiener Polizei. Dabei wurden 18 Personen festgenommen.

Die Beamten der Bereitschaftseinheit führten in der Nacht von Freitag auf Samstag mehrere Schwerpunktaktionen in ganz Wien durch. Dabei konnten insgesamt 18 Personen festgenommen und drei weitere angezeigt werden.

Die Staatsanwaltschaft Wien hatte bereits einen Haftbefehl gegen einen 20-jährigen Serben wegen schweren Raubes ausgesprochen. Ein 34-jähriger Serbe wurde wegen Drogenhandels ebenfalls per Haftbefehl gesucht. Beide wurden von der Bereitschaftseinheit der Polizei festgenommen.

Ein Österreicher (32), und zwei Afghanen (20, 17) konnten wegen Suchtgifthandels im öffentlichen Raum festgenommen werden.

Außerdem nahmen die Polizisten bei der Schwerpunktaktion drei Rumänen (22, 29, 40), zwei Slowaken (24, 32), einen Nigerianer (29) und einen Polen (33) wegen aufrechter Aufenthaltsverbote fest.

Des weiteren kam es zu einer Festnahme nach dem Sicherheitspolizeigesetz und für fünf weitere Männer klickten wegen des Erwerbs und Besitzes diverser Drogen ebenfalls die Handschellen. Außerdem wurden bei drei weiteren Personen geringe Mengen Suchtgift sichergestellt. Die Tatverdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

(mz)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWiener WohnenPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen