"Aktion scharf"

Polizei nimmt Autofahrern in Wien Führerscheine weg

Die Polizei führte in der Nacht auf Freitag einen Verkehrsschwerpunkt in den Bezirken Ottakring und Döbling durch. Die Bilanz kann sich sehen lassen.

Andre Wilding
Polizei nimmt Autofahrern in Wien Führerscheine weg
Die Wiener Polizei bei einer "Aktion scharf".
LPD Wien / Archiv (Symbolbild)

Die Stadtpolizeikommanden Ottaking und Döbling führten am vergangenen Wochenende gezielte Schwerpunktkontrollen mit dem Hauptaugenmerk auf durch Suchtmittel bzw. Alkohol beeinträchtigte Fahrzeuglenker durch.

Kennzeichen abgenommen

Der Schwerpunkt zog folgende Bilanz nach sich:

- 383 Alkovortests

- 257 Anzeigen sowie 82 Organmandate aufgrund verkehrsrechtlicher Übertretungen

- Neun Anzeigen wegen Lenkens unter Suchtmittelbeeinträchtigung

- Fünf Anzeigen wegen Lenkens unter Alkoholbeeinträchtigung

- Zwei Führerscheinabnahmen

- Fünf Kennzeichenabnahmen

Steigerung der Verkehrssicherheit

Durch das äußerst engagierte Einschreiten der Beamten konnte abermals ein wesentlicher Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit geleistet werden.

1/60
Gehe zur Galerie
    <strong>29.05.2024: Wegen falschem Stempel verliert Familie den Almbetrieb</strong> – Ein jahrelanger Familienstreit könnte für Familie Seidl und ihre Mayrhofalm weitreichende Folgen haben. Die Familie vermutet hier Behördenfehler. <a data-li-document-ref="120039027" href="https://www.heute.at/s/wegen-falschem-stempel-verliert-familie-den-almbetrieb-120039027">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
    29.05.2024: Wegen falschem Stempel verliert Familie den Almbetrieb – Ein jahrelanger Familienstreit könnte für Familie Seidl und ihre Mayrhofalm weitreichende Folgen haben. Die Familie vermutet hier Behördenfehler. Hier weiterlesen >>
    Melanie Seidl

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Wiener Polizei führte in Ottakring und Döbling eine Aktion scharf durch, bei der 383 Alkovortests durchgeführt und mehrere Anzeigen wegen Verkehrsübertretungen erstattet wurden
    • Insgesamt wurden zwei Führerscheine und fünf Kennzeichen abgenommen, um die Verkehrssicherheit zu steigern
    wil
    Akt.