Polizei prämierte Schüler für ihre Sicherheitsideen

Die Polizei rief zu einem Wettbewerb auf, bei dem Schüler Sicherheitsprojekte präsentieren konnten. Drei Wiener Schulen gewannen.
Im Zuge des Ideenwettbewerbes "Gemeinsam.Sicher mit deiner Schule" konnten Schüler Ideen einsenden, um die Sicherheit in und um Schulen zu verbessern – rund 40 Einsendungen gab es. Das sind die Gewinner: die Volksschule Schukowitzgasse, die Neue Mittelschule Anton-Sattler-Gasse und die HAK Schönborngasse.

Kinder begleiten sich nach Hause

Der Wettbewerb wurde in drei Alterskategorien aufgeteilt. In der ersten Kategorie gewann die Volksschule Schukowitzgasse mit ihrem "Heimbring-Projekt".

Die Idee dahinter: In den ersten Schulwochen wird je ein Schüler von der gesamten Klasse nach Hause gebracht. Die Schüler üben damit Verhaltensregeln im Verkehr, lernen gleichzeitig die eigene Wohngegend und die ihrer Klassenkameraden besser kennen. Außerdem soll damit in den ersten Wochen der soziale Zusammenhalt der Kinder untereinander gefördert werden.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ich weiß jetzt, wo meine Freundin wohnt", freute sich zum Beispiel eine Schülerin.

"Hinschauen, nicht wegschauen"

In der nächsten Kategorie – bis zur achten Schulstufe – gewann die GTEMS Anton-Sattler-Gasse. Rund 100 Schüler gestalteten ein Video frei nach dem Motto "Hinschauen, nicht wegschauen" und wollen damit richtiges Verhalten in Gefahrensituationen zeigen.

Hier das Video dazu:



In der letzten Kategorie wurde die HAK der Vienna Business School Schönborngasse ausgezeichnet. Die Schüler entwickelten ein Schlüsselsystem für ihre Schule, damit keine schulfremden Personen mehr Zutritt erhalten. Außerdem wurde ein Selbstverteidigungskurs für den Unterricht organisiert.

(dm)

Nav-AccountCreated with Sketch. dm TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienPolizei

CommentCreated with Sketch.Kommentieren