Polizei rettet Alligator – doch der sträubt sich

Ein Alligator steckte in Florida in der Garage fest. Die herbeigerufenen Cops wollen ihn retten, doch davon hielt das Kroko nicht viel.
Ein Hausbesitzer in Florida endteckte in seiner Garage einen Alligator, das Tier steckte unter seinem Wagen fest. Um den ungebetenen Gast loszuwerden, ruft der Mann die Polizei herbei.

Die Cops stemmen die Hinterachse des Wagens hoch, fixieren

das Tier und schnüren seine Schnauze zu. Doch: Der Alligator wehrt sich und zischt. Doch den Polizisten gelingt es, den widerspenstigen Räuber aus der Garage zu schaffen. Mit einer Leine führen sie das Tier durch Wiesen und Gärten, immer wieder zeigt der Alligator dabei, dass er von der Rettungsaktion nicht sehr viel hält. Erst nach 30 Minuten erreichen die Polizisten mit dem Alligator endlich das Wasser.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Zum Schluss schnappte das Kroko nach den Rettern

Die Beamten lassen das Krokodil von der Leine, nehmen das Klebeband von seiner Schnauze ab.

Letzten Endes gleitet der Alligator zurück ins Wasser, nicht ohne noch mal nach seinen Rettern zu schnappen.

(isa)

Nav-AccountCreated with Sketch. isa TimeCreated with Sketch.| Akt:
FloridaWeltIsabella Martens

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren