Polizei richtet "Soko Schmuckraub" ein

Die Polizei sucht diesen Verdächtigen
Die Polizei sucht diesen VerdächtigenBild: Polizei

Nach dem sechsten Überfall auf eine ältere Dame hat die Polizei in Graz nun eine Sonderkommission eingerichtet. Auch ein neues Fahndungsfoto wurde veröffentlicht.

Die "Soko Schmuckraub" hat laut Polizei die Aufgabe, "alle Informationen die Raubüberfälle betreffend zu sammeln, zu bewerten und Entscheidungen zu treffen. Aufgrund dieser Entscheidungen werden die weiteren Fahndungsmaßnahmen nach den derzeit noch unbekannten Tätern koordiniert und die eingesetzten Kräfte gesteuert."

Dabei arbeiten die Beamten eng mit eng mit der Staatsanwaltschaft Graz zusammen und erhält von dieser im kurzen Wege Ermittlungsaufträge.

Nach dem mittlerweile sechsten Opfer hat die Polizei nun noch einmal ihre Fahndung intensiviert. Erst am Donnerstag war es erneut zu einem brutalen Überfall auf eine Pensionistin gekommen.

Gleiche Vorgangsweise



Die Vorgangsweise ist immer die gleiche: Die Täter suchen sich gezielt Pensionistinnen und schlagen mit äußerster Brutalität auf sie ein.

Dann werden die Opfer beraubt. Eine 82-Jährige liegt lebensgefährlich verletzt im Spital, schwer verletzt wurden auch Frauen im Alter von 71, 76, und 84 Jahren. Allen wurde Schmuck geraubt.

Neues Fahndungsfoto



Unterdessen hat die Polizei auch ein neues Fahndungsfoto veröffentlicht. Das Bild wurde von einer Überwachungskamera aufgenommen und zeigt einen Verdächtigen, die mit den Überfällen in Verbindung stehen könnte.

Die Polizei bittet um Hinweise zum Aufenthalt oder der Identität dieser Person. Informationen an den Journaldienst des Kriminalreferates unter 059133/65 3333 oder an jede Polizeidienststelle.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LPD SteiermarkGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen