Polizei rüstet sich gegen Überfallserie auf Banken

Wenige Wochen vor Weihnachten muss jetzt vor allem unsere Polizei Gewehr bei Fuß stehen: Ermittler befürchten nämlich, dass es - ähnlich wie im Vorjahr - auch heuer wieder ein starkes Ansteigen der Überfälle auf Banken geben könnte. Wir sind jedenfalls bestens gerüstet, versichert Sicherheitsdirektor Alois Lißl.

Es ist wohl ein Gesetz der Serie, dass vor allem in der Vorweihnachtszeit potenzielle Täter eher einen Bankraub begehen als in der restlichen Zeit des Jahres. Für heuer erwarten die Kriminalstrategen der Polizei deshalb erneut eine Häufung an Raubüberfällen - vor allem auf Banken. Wir hoffen zwar, dass unsere Präventionsmaßnahmen wirken, ausschließen können wir aber natürlich nichts, sagt Sicherheitsdirektor Alois Lißl. Erst am 7. Oktober war eine Täterin in die Volksbankfiliale an der Wienerstraße in Linz gestürmt, bedrohte die Angestellten und entkam mit mehreren Tausend Euro Bargeld. Wer diese Frau ist, ist noch unklar. Einziger Hinweis: Drei Tage vor dem Coup soll die 164 Zentimeter große, eher zierliche Frau (Foto) in dem Geldinstitut gewesen sein, es ausgekundschaftet haben. Keine Spur gibt es hingegen von den beiden Männern, die die Raika an der Landstraße zweimal überfielen. Hinweise: Tel.: 059133/ 40 33 33

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen