Polizei schnappt räuberisches Liebespaar

Bild: Reuters/Symbolfoto

Vor dem AMS Baden klickte für ein Wiener Pärchen die Handschellen, die die Polizei schon seit Wochen sucht. Der Mann (24) und seine Freundin (23) sollen ihren Exfreund geprügelt und bestohlen haben.

Ein Badener (25) hatte am 14. April bei der Stadtpolizei angezeigt, bei der Badener-Bahn-Station Melkergründe vom Freund seiner 23-jährigen früheren Partnerin mit mehreren Faustschlägen zu Boden gestreckt und danach noch mit Fußtritten verletzt worden zu sein.

Bei der Attacke habe er sein Handy und 70 Euro aus seiner Hosentasche verloren. Die Frau habe beides an sich genommen und sei mit ihrem Begleiter in einen einfahrenden Zug gestiegen. Das Opfer gab weiters an, die Sachen zurückgefordert zu haben, worauf ihm die "Ex" das Mobiltelefon vor die Füße geworfen, das Geld jedoch behalten habe.

Die Beschuldigten waren bisher flüchtig. Seitens der Staatsanwaltschaft bestand eine Anordnung zur Festnahme. Kriminalbeamte der Stadtpolizei machten das Duo am Dienstag beim Arbeitsmarktservice Baden am Josefsplatz dingfest. Beide wurden in das Anhaltezentrum beim Landesgericht Wiener Neustadt eingeliefert.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen