Italien

Polizei stoppt älteste Verkehrssünderin aller Zeiten

Die italienische Polizei hat eine der ältesten Verkehrssünderinnen gestoppt. Sie fuhr ohne Führerschein immer wieder durch die gleichen Straßen.

1/3
Gehe zur Galerie
    In Italien wurde eine 103-jährige Verkehrssünderin aus dem Verkehr gezogen.
    In Italien wurde eine 103-jährige Verkehrssünderin aus dem Verkehr gezogen.
    PantherMedia / Maximilian Boschi (Symbolbild)

    Ohne Führerschein, ohne Versicherung, aber stolze 103 Jahre alt: In Italien hat die Polizei eine der mutmaßlich ältesten Verkehrssünderinnen aller Zeiten gestoppt.

    Die Frau, Jahrgang 1920, war mitten in der Nacht mit ihrem Auto im Zentrum der norditalienischen Kleinstadt Bondeno unterwegs, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. Sie fiel auf, weil sie gegen ein Uhr morgens zwar zügig, aber doch immer wieder durch dieselben Straßen fuhr.

    Fahrerlaubnis abgelaufen

    Bei der Kontrolle stellte eine Polizeistreife fest, dass die Fahrerlaubnis seit zwei Jahren abgelaufen war. Zudem hatte die alte Dame für ihr Auto keine Versicherung mehr. Daraufhin wurde das Fahrzeug beschlagnahmt und von einem Abschleppwagen abtransportiert.

    Die Frau selbst wurde von der Polizei nach Hause gebracht. Nach ihrer eigenen Schilderung hatte sie sich auf den Weg gemacht, um Freunde außerhalb zu besuchen. Bondeno liegt in der Region Emilia-Romagna und hat etwa 15.000 Einwohner.

    1/76
    Gehe zur Galerie
      <strong>14.06.2024: "Weil wir keine Wiener sind!" Sohn wieder weggeschickt.</strong> Eine Mutter eilte mit ihrem kranken Sohn ins AKH Wien. <a data-li-document-ref="120042066" href="https://www.heute.at/s/weil-wir-keine-wiener-sind-sohn-wieder-weggeschickt-120042066">Trotz Überweisung hätten sie die behandelnden Ärzte allerdings wieder heimgeschickt &gt;&gt;&gt;</a>
      14.06.2024: "Weil wir keine Wiener sind!" Sohn wieder weggeschickt. Eine Mutter eilte mit ihrem kranken Sohn ins AKH Wien. Trotz Überweisung hätten sie die behandelnden Ärzte allerdings wieder heimgeschickt >>>
      Leserreporter

      Auf den Punkt gebracht

      • Die italienische Polizei hat eine 103-jährige Frau gestoppt, die ohne Führerschein und Versicherung unterwegs war und immer wieder durch dieselben Straßen fuhr
      • Die Polizei stellte fest, dass ihr Führerschein seit zwei Jahren abgelaufen war und sie keine Versicherung mehr für das Auto hatte
      • Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt und die Frau nach Hause gebracht, nachdem sie behauptet hatte, Freunde außerhalb der Stadt besuchen zu wollen
      20 Minuten, wil
      Akt.