Niederösterreich

Polizei stoppt massiv überladenen Lkw in Stockerau

Das höchstzugelassene Gesamtgewicht wurde um fast 100 Prozent überschritten. Lenker und Zulassungsbesitzer wurden angezeigt.

Erich Wessely
Massiv überladener Lkw wurde gestoppt.
Massiv überladener Lkw wurde gestoppt.
LPD NÖ

Ein massiv überladener Lkw ist am Montagnachmittag auf der Donauufer Autobahn (A22) bei Stockerau (Bezirk Korneuburg) angehalten worden. Das höchstzulässige Gesamtgewicht von 3.500 Kilo wurde mit 6.850 Kilo um fast 96 Prozent überschritten, berichtete die Polizei am Dienstag in einer Aussendung. Neben zwei weiteren schweren Mängeln am Fahrzeug war die Ladung nicht ausreichend gesichert und eine Begutachtungsplakette fehlte. Lenker und Zulassungsbesitzer werden angezeigt.

Deformierter Pritschenaufbau

Aufgrund des deformierten Pritschenaufbaus konnten bereits Metallschrott bzw. dünne Metallstifte auf die Fahrbahn fallen, hieß es von der Exekutive. Zunächst wurde die Weiterfahrt wegen des Gewichts und fehlender Ladungssicherung untersagt, nach Herstellung des gesetzlichen Zustandes konnte der 53-jährige Chauffeur aus dem Bezirk Korneuburg seine Tour fortsetzen. Anzeigen werden an die Bezirkshauptmannschaft Korneuburg gerichtet.

1/60
Gehe zur Galerie
    <strong>29.05.2024: Wegen falschem Stempel verliert Familie den Almbetrieb</strong> – Ein jahrelanger Familienstreit könnte für Familie Seidl und ihre Mayrhofalm weitreichende Folgen haben. Die Familie vermutet hier Behördenfehler. <a data-li-document-ref="120039027" href="https://www.heute.at/s/wegen-falschem-stempel-verliert-familie-den-almbetrieb-120039027">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
    29.05.2024: Wegen falschem Stempel verliert Familie den Almbetrieb – Ein jahrelanger Familienstreit könnte für Familie Seidl und ihre Mayrhofalm weitreichende Folgen haben. Die Familie vermutet hier Behördenfehler. Hier weiterlesen >>
    Melanie Seidl