Polizei stoppt Raser nach wilder Verfolgung im Ort

Die Beamten konnten den 32-Jährigen stoppen.
Die Beamten konnten den 32-Jährigen stoppen.Bild: zeitungsfoto.at - Symbolbild
Am Sonntagabend kam es in Oberndorf, Salzburg zu einer wilden Verfolgungsjagd. Ein 32-Jähriger bretterte mit 105 Stundenkilometern durch das Ortsgebiet.
Wilde Verfolgungsjagd im Flachgau, Salzburg. Am Sonntagabend nahmen Polizeibeamte in Oberndorf einen Pkw mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit wahr. Eine Messung ergab, dass der Lenker mit 105 km/h unterwegs war.

Bei der anschließenden Verfolgung reagierte der Lenker weder auf das Blaulicht und das Folgetonhorn der Streife, noch auf rote Ampeln. An der Kreuzung Untersbergstraße mit der Brückenstraße konnte die Polizei den Pkw-Lenker schließlich anhalten und kontrollieren.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Beim Lenker handelte es sich um einen 32-Jährigen, der sich gegenüber den Beamten äußerst aggressiv verhalten haben soll. Der Lenker war nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung, zudem verweigerte er einen Alkomattest. Weil sich außerdem auch sein Pkw un einem desolaten Zustand befunden hat, wurde ein Antrag auf besondere Überprüfung bei der zuständigen Behörde eingebracht. Der 32-Jährige wird bei der Behörde wegen mehreren Verwaltungsübertretungen angezeigt.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Oberndorf bei SalzburgNewsSalzburgVerfolgungsjagdStraßenverkehr