Polizei stoppt Schlepper mit 4 Personen an Bord

Die Polizei im Einsatz. Symbolbild.
Die Polizei im Einsatz. Symbolbild.apa
Im Zuge einer Fahndung nach einem Schlepper konnte dieser mit vier unrechtmäßig aufhältigen Fremden in Horitschon (B.) festgenommen werden.

Wie Polizei am Mittwoch in einer Aussendung berichtet, wurde am Dienstagabend ein mutmaßlicher Schlepper festgenommen. Zusammen mit dem Verdächtigen griffen die Beamte in Horitschon (Bezirk Oberpullendorf) auch vier Fremde auf, die sich unrechtmäßig in Österreich aufgehalten haben. 

Ein Jäger machte im Nikitscher Wald eine Wahrnehmung, indem er zwei verdächtige Fahrzeuge wahrnahm. Die Polizei entschloss sich eine Fahndung nach den beiden Fahrzeugen zu veranlassen. Kurz nach 23:00 Uhr wurde ein in Österreich lebender, 39-jähriger türkischer Staatsbürger im Ortsgebiet von Horitschon angehalten. Er hatte vier Personen im Fahrzeug, welche keine gültigen Reisedokumente vorweisen konnten.

Der 39-jährige Mann war geständig, die Personen in einem Wald aufgenommen zu haben. Er wollte sie nach Wien verbringen. Dafür hätte er von einem nicht bekannten Mann eine unbekannte Summe Geld erhalten. Er wurde festgenommen und auf freiem Fuß angezeigt. Weitere Ermittlungen der Polizei sind derzeit im Gange. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
HoritschonOberpullendorfBurgenlandLPD BurgenlandSchlepperMigrationFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen