Polizei stoppt überladenen Marillentransporter

Um fast fünf Tonnen zu viel: Marillentransporter war überladen.
Um fast fünf Tonnen zu viel: Marillentransporter war überladen.Bild: iStock (Symbol)
Ein um fast fünf Tonnen überladener Obsttransporter ist bei einer Verkehrskontrolle in St. Pölten gestoppt worden.

Anstatt der erlaubten 3,5 Tonnen brachte der mit Marillen beladene Klein-Lkw 8,4 Tonnen auf die Waage. Der 68-jährige Lenker gab an, dass das Kfz in der Firma bepackt worden sei und er sich nicht über die Ladung und das Gewicht informiert hätte.

Bei dem Klein-Lkw wurde am Montag vergangener Woche das höchstzulässige Gesamtgewicht um etwa 130 Prozent überschritten. Die beiden Achslasten lagen um 80 bzw. 19 Prozent über dem erlaubten Wert. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt untersagt. Er und der Zulassungsbesitzer wurden angezeigt.

(wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen