Polizei stürmt Wohnung von Coronaleugner bei Livestream

Der Zugriff erfolgte während eines Livestreams.
Der Zugriff erfolgte während eines Livestreams.Screenshot YouTube
Ein Deutscher war gerade live auf YouTube, als die Polizei die Tür eintrat. Mit Maschinenpistolen bewaffnet stürmte sie in seine Wohnung.

Der deutsche Youtuber "Ursprunc – Dr. Andreas Noack" war gerade live auf YouTube, als es bei ihm plötzlich an die Tür klopfte. Zuerst ist im Livestream ein leises Pochen und der Ruf "Polizei" zu hören. Dann wird das Klopfen immer lauter. Noack hält im Livestream sichtlich verwirrt inne und sagt: "Die Polizei ist gerade hier. Ich weiß nicht, was los ist."

Dann bricht die Polizei die Tür ein. Die Kamera filmt aber weiter, weshalb die Zuschauer nun sehen können, wie mehrere Polizisten mit Maschinenpistolen bewaffnet die Wohnung stürmen. Der YouTuber und eine weitere Person, die im Raum anwesend ist, werden angewiesen, die Hände zu heben und sich auf den Boden zu legen. Außerdem müssen sie ihren Namen angeben und werden gefragt, ob sie irgendwelche Waffen auf sich tragen. Dann wendet sich einer der Polizisten der Kamera zu und dreht diese ab, sodass die Zuschauer den weiteren Einsatz nicht mehr sehen können.

Einsatz wegen Betäubungsmitteln

Der YouTuber ist im Internet als Corona-Leugner bekannt. Er hat laut "Mimikama.at" immer wieder die geltenden Corona-Maßnahmen kritisiert. Daher haben die Zuschauer seines Livestreams die Vermutung aufgestellt, dass der Polizeieinsatz wohl damit etwas zu tun habe.

Das Polizeipräsidium Mittelfranken bestätigt den Einsatz im bayrischen Fürth. Mit Corona habe dieser aber nichts zu tun gehabt. Außerdem habe er sich nicht gegen den Betreiber des Livestreams gerichtet, schreibt die Polizei in einem Tweet. Weitere Angaben zu den Hintergründen könnten nicht gemacht werden.

Für weitere Informationen solle man sich an die Generalstaatsanwaltschaft Berlin wenden. Diese gibt Auskunft darüber, dass es sich wahrscheinlich um einen Einsatz im Zusammenhang mit Betäubungsmitteln handle. Außerdem wird festgehalten, dass nicht gegen den Betreiber des Livestreams, also den YouTuber "Ursprunc – Dr. Andreas Noack" ermittelt werde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
CoronavirusMultimediaYouTube

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen