Polizei sucht diese Silvester-Grapscher von Innsbruck

Bild: LPD Tirol/heute.at-Montage

Sechs Verdächtige hat die Tiroler Polizei nach den sexuellen Übergriffen bei einer Silvesterfeier in Innsbruck ausgeforscht. Nach zwei Unbekannten wird noch gefahndet. Nun hat die Polizei Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht.

Insgesamt 18 Fälle wegen sexueller Belästigung hat die Tiroler Polizei in der Silvesternacht in Innsbruck festgestellt. Sechs Afghanen im Alter zwischen 18 und 22 Jahren haben die Ermittler bereits ausgeforscht. Zwei weitere Männer, deren Identität noch unbekannt ist, werden ebenfalls verdächtig, Frauen sexuell belästigt zu haben.

Bei einer Pressekonferenz am Montag hat die Polizei nun zwei Fotos veröffentlicht, die die unbekannten Verdächtigen in der Silvesternacht zeigen sollen. Die Behörden bitten um Hinweise zur Identität der beiden Männer.

Hinweise werden beim Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Innsbruck sowie unter der Telefonnummer 059133753333 entgegengenommen.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen